ALT Tag

Was ist ein ALT Tag?

made2grow alt tagEin ALT Tag, auch ALT Attribut genannt, ist eine Bildbeschreibung, die man auf der Webseite für Bilder hinterlegt. Er gehört zu den Meta-Daten einer Webseite, und ist in der Regel für User nicht sichtbar. Im Prinzip ist das Attribut ein Stück Code, welches man im HTML der Seite einbaut. In der Regel wird diese Einbettung aber von den Programmen automatisch durchgeführt, mit denen man seine Webseite betreut.

Wie sieht ein ALT Tag aus?

Zum Beispiel so: <img src=”bildtitel.jpg” alt=”Mehr Informationen zum Bild”>

Du solltest dich beim ALT Tag möglichst kurzhalten. Besonders Keyword Stuffing solltest du vermeiden, da das von Google durchaus im Ranking bestraft werden kann.

Um ein gutes ALT Tag zu erstellen, kannst du dich an diesen Fragen orientieren:

  • Ist das Attribut kurz?
  • Versteht der Besucher so, was auf dem Bild zu sehen ist?
  • Verstehen die Crawler so, was auf dem Bild zu sehen ist?
  • Macht meine Beschreibung Sinn?
  • Habe ich das Keyword der Seite in meinem ALT Tag untergebracht?
  • Verzichte ich auf Keyword Stuffing?

Idealerweise beantwortest du alles mit JA 🙂

Warum sollte ich ein ALT Tag hinzufügen?

Das Attribut ist vor allem für die Crawler der Suchmaschinen gedacht. Menschliche Besucher deiner Webseite sehen ein Bild und können das Abgebildete direkt einordnen. Die Crawler haben diese Möglichkeit nicht. Mit dem ALT Tag können Crawler dann aber trotzdem die Bilder einordnen, was für dein SEO sehr wichtig ist. Dazu kannst du so auch in der Bildersuche der Suchmaschinen mit einer guten Platzierung rechnen.

Daneben sind ALT Tags vor allem dann wichtig, wenn es technische Probleme gibt. Wenn deine Webseite nicht richtig lädt, werden unter Umständen Bilder oder Grafiken nicht richtig geladen. Hast du kein ALT Attribut hinterlegt, sieht der User gar nichts. Wenn du ein Attribut hinterlegt hast, wird es dem User nun angezeigt, und er weiß immerhin, was dort eigentlich zu sehen wäre.

Aus Usability Sicht ist das ALT Attribut auch in einem anderen Fall enorm wichtig: Mit dem ALT Tag hilfst du sehbehinderten Usern deine Webseite genauso zu erleben, wie sehende User. So genannte Screenreader können dem User dann vorlesen, was eigentlich dort als Bild zu sehen wäre. So machst du deine Webseite für alle User zugänglich und schaffst allen ein gutes Erlebnis. Auch gut platzierte und formulierte Überschriften (headings) helfen den Screenreadern deine Seite wiederzugeben und machen deine Webseite zugänglicher.

Title Tag

Ein Title Tag ist gewissermaßen eine Nebenform des ALT Tags, die sich auf ganze Seiten bezieht. Im Grunde genommen handelt es sich hier um den Seitentitel. Jede URL hat hierbei ihren eigenen Titel Tag, der noch einmal genau aufzeigt, worum es auf der Seite geht. Title Tags beeinflussen das Ranking in den Suchmaschinen positiv. Im Idealfall sind sie kurz und präzise, und verleiten so User von Suchmaschinen auf die Webseite zu klicken. 

Title Tags kann man auch für Bilder nutzen. Im Unterschied zum ALT Tag sind die dann für jeden Benutzer zu sehen, sobald dieser mit der Maus über das Bild fährt. Solche Bildtitel hast du sicher schon einmal gesehen. Auch diese Form des Attributs wirkt sich positiv auf dein Ranking aus. Der nur geringe Aufwand lohnt sich hier also auch.