Search Engine Result Page (SERP)

Was bedeutet Search Engine Result Page (SERP)?

 SERP steht für Search Engine Result Page. Auf Deutsch die Suchmaschinen-Ergebnisseite.

Was sieht man auf der SERP?

Auf der Suchergebnisseite werden sowohl die organischen Suchergebnisse angezeigt wie auch bezahlte Textanzeigen. Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz absteigend angezeigt. Somit ist das Ergebnis, das am besten zur Suchanfrage passt, an oberster Stelle platziert. Lediglich bezahlte Anzeigen, Google Ads, werden oberhalb platziert. Diese sind allerdings auch als solche gekennzeichnet.

Wie kommt meine Webseite in den SERPs nach ganz oben?

Wenn du deine Webseite in den Ranking nach ganz oben befördert willst, und zwar organisch, dann solltest du dich mit den Rankingfaktoren von Google beschäftigen. Davon gibt es tatsächlich über 100 Stück. Jeder Faktor hat einen Einfluss darauf, wie Google deine Webseite in den SERPs platziert. Die wichtigsten Faktoren sind:

  • die Webseite kann leicht von den Google Crawlern durchsucht werden
  • die Ladegeschwindigkeit (pagespeed) VERLINKEN
  • Qualität des Contents
  • Qualität der eingehenden Links
  • Keywordfokus
  • mobile Optimierung (responsive Webseite) VERLINKEN
  • Verweildauer der User
  • Verschlüsselung mit SSL

Die Gewichtung der einzelnen Faktoren ist zwar nicht offiziell von Google bestätigt, aber viele Experten halten diese Faktoren für besonders wichtig. Grundsätzlich solltest du dich bemühen, deine Webseite nicht ausschließlich für Google optimal zu gestalten. Gerade Aspekte wie die Verweildauer der User zeigen, wie wichtig es ist, die Webseite für die User zu optimieren.

Warum sollte ich mich für meine Position in den SERPs interessieren?

Die Positionierung deiner Webseite auf den SERPs kann einen durchaus großen Einfluss auf den Erfolg deines Unternehmens haben. Wer auf Google von Usern nicht gefunden wird, verliert sehr wahrscheinlich viele potentielle Kunden. Insofern solltest du dich damit beschäftigen, wie du deine Position verbessern kannst. Auch im Vergleich zu deiner Konkurrenz. Schließlich sollen Kunden zu dir kommen, und nicht zum Wettbewerb. Wenn alle Wettbewerber aber vor dir platziert sind, schmälert das sicherlich deine Erfolgschancen.

Natürlich ist die Positionierung nicht alleine dafür verantwortlich, wie viele User auf deine Webseite klicken werden. Auch ein guter Titel und eine gute Beschreibung (das Snippet) können das Interesse von Usern wecken. Aber das weltbeste Snippet bringt dir auf Seite 4 recht wenig. Wie eigentlich immer im Online Marketing musst du auch in Bezug auf SERP einige Faktoren gemeinschaftlich betrachten und angehen.