Storytelling

Was ist Storytelling?

Storytelling ist eine Erzählmethode, die besonders im Content Marketing immer öfter genutzt wird. Übersetzt bedeutet Storytelling „Geschichten erzählen“. Und genau dies tut man bei dieser Methode auch: Wer Storytelling benutzt, erzählt den Kunden Geschichten, die in einem Zusammenhang zum Produktangebot stehen und den Kunden davon überzeugen sollen.

Worauf muss man beim Storytelling achten?

Beim Storytelling geht es nicht darum, irgendwelche Geschichten zu erzählen. Die Geschichten, die man erzählt, sollen in aller erster Linie Informationen transportieren und im Idealfall Emotionen vermitteln.

Wer eine Geschichte entwickelt, kann sich an diese Formel halten: Figur + Zwangslage + angestrebte Lösung.

Fürs Marketing bedeutet diese Formel, dass man zuerst eine Figur entwickelt, mit der die Kunden sich möglichst gut identifizieren können. Diese Figur findet sich dann in einer misslichen Lage wieder; diese sollte dem Kunden (also dem Leser) natürlich auch bekannt vorkommen. Am Ende befreit sich die Figur dann aus dieser Lage. Mit deinem Produkt oder Angebot. Durch die Geschichte soll der Kunde merken, dass dein Produkt die beste Lösung ist.

Aber Achtung: Auch im Storytelling gilt die 90 – 10 Regel. 90% sind Content und 10% aktiver Verkauf. Preise dein Produkt also nicht zu unverblümt an. Sonst wirkt deine Geschichte unrealistisch und bringt nichts mehr.

Wer mit seiner ersten Geschichte anfangen möchte, findet hier 10 Tipps.

Warum sollte ich Storytelling verwenden?

Der Mensch ist mittlerweile Massen an Informationen ausgesetzt. Da wird natürlich stark gefiltert. Je mehr man aus der Masse heraussticht – positiv versteht sich- desto wahrscheinlicher transportiert man seine Botschaft. Storytelling ist also eine Möglichkeit sich abzusetzen.

Dazu kommt, dass Geschichten leichter zu verdauen sind als Fact Sheets oder ähnlich „konservative“ Methoden. Durch Storytelling kann man Informationen verdaulicher darstellen, einen besseren Bezug vom Kunden zum Produkt herstellen und vor allem viel besser Emotionen transportieren.

Ein kleines Beispiel

EDEKA und Coca-Cola. Beide Unternehmen nutzen immer mehr Storytelling. Und die Meisten von uns werden schon der ein oder anderen Geschichte von diesen Unternehmen begegnet sein. Beide Unternehmen erzählen in ihren Videos eine meistens recht emotionale Geschichte. Die Produkte stehen im Hintergrund und sind in der Regel mehr Requisite als Hauptcharakter. Und trotzdem weiß jeder am Ende, von wem das Video stammt.

Der Vorteil: Mit diesen Geschichten bleiben die Unternehmen im Gespräch. Und das obwohl sie mittlerweile zum Alltag vieler Menschen gehören.

Und noch etwas zur Inspiration: